TEK Technologietransfer für KMU, c/o Dr. Stephan Mayer GmbH,
Reiherweg 3, 6403 Küssnacht, Tel. 041 852 00 20,
info@tek-kmu.ch
ABLAUF
Die in Frage kommenden neuen Technologien werden in einem strukturierten Informationsaustausch zwischen KMU und ETH Dozent identifiziert und umschrieben. Als weiteres Resultat wird eine Strategie erarbeitet, welche die Umsetzung der neuen Technologie in wettbewerbsfähige Marktleistungen festlegt.
Worauf haben Sie als TEK-Kunde Anspruch? Der strukturierte Wissensaustausch als Leistung an das KMU umfasst die Schritte:
  1. Zuweisung eines geeigneten TEK-Coaches an das interessierte KMU (nach Vertragsunterzeichnung)
  2. Bedarfsermittlung beim KMU durch den TEK-Coach
  3. Identifikation geeigneter Dozenten durch den TEK-Coach
  4. Bilateraler Wissenstransfer zwischen dem(n) zuständigen Dozent(en) und dem KMU, in der Regel 4-6 Halbtage über den Zeitraum von maximal einem Jahr
  5. Nach Bedarf vertiefte Ausbildung durch den Dozenten im Rahmen des Prozesses Produktentwicklung und Innovation (spezifisches Kursprogramm)
  6. Nach Bedarf Teilnahme an einem Innovationsseminar gemeinsam mit weiteren KMU unter Leitung des TEK-Coaches
  7. Erarbeitung einer Strategie zur Umsetzung der neuen Technologie in neue Produkte und Marktleistungen

Gegen 30 Dozenten der ETH Zürich aus den ausgewählten Fachbereichen

  • Materialwissenschaften inkl. Oberflächentechnologie
  • Fertigungstechnik, Maschinenbau
  • Industrielle Elektronik, Steuerungstechnik
  • Medizinaltechnik

haben ihre Kooperation zugesichert und stehen für den Wissenstransfer TEK zur Verfügung.

Zudem kann auf die Expertise aus dem Netzwerk der Sponsoren und der Kooperationspartner zurückgegriffen werden.

>>